Das Ruder - Unsere Preisträger 2018

Am 30. August 2018 wurde zum dritten Mal der Medienkompetenz-Preis „Das Ruder" verliehen. Auch dieses Jahr war es uns wieder eine Freude, die Umsetzung von drei innovativen und inklusive Projektideen aus Bremen und Bremerhaven zu unterstützen.

Ein Ruder ging an die Elbe-Weser-Werkstätte >> für ihr Projekt „Alles Inklusive! Persönlichkeitsentwicklung und Chancengleichheit durch Medien schaffen“. Das Projekt aus Bremerhaven setzt sich für die Förderung von Medienkompetenz bei Menschen mit Behinderungen ein. Sie wollen Kurse zum Thema „Cybermobbing“ geben und ein Regelwerk für bewussten Medienumgang entwickeln.

Ruderpreis 2018 - Elbe Weser Werkstätten
(Foto: Marina Schnieders; Laudator Mathias Bartels von Energy Bremen und Gewinnerin Jana Severin von den Elbe Weser Werkstätten)

Auch die Jugendbildungsstätte LidiceHaus >> wurde mit dem Medienkompetenz-Preis der Brema ausgezeichnet. Mit dem Projekt „#Fight4UrRights – Politisches Empowerment und Medienarbeit“ richtet sich das LidiceHaus an Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrations- und Fluchterfahrung. Ziel ist der Ausbau des Verständnisses über die Einforderung von Grundrechten und politische Teilhabe durch Medienarbeit.

Ruderpreis 2018 - LidiceHaus
(Foto: Marina Schnieders; Laudator Lars Gräßer vom Grimme-Institut (mitte) und Preisträger vom LidiceHaus)

Ein weiterer Preis ging an das Projekt „Spezialeffekte! Gemeinsam die Kunsthalle Bremen entdecken!“ der Kunsthalle Bremen >>. Hier sollen im nächsten Jahr Schulklassen eigene Geschichten zu bekannten Kunstwerken der Kunsthalle mit dem Schwerpunkt „Gemeinschaft“ entwickeln und digital umsetzen.

 Ruderpreis 2018 - Kunsthalle Bremen
(Foto: Marina Schnieders; Laudator Dr. Tim Nesemann von der Sparkasse Bremen und Preisträger von der Kunsthalle Bremen)