20.10.2017

Radio Bremen und (bre(ma suchen wieder die besten crossmedialen Programminnovationen

Auch 2018 werden die (bre(ma und Radio Bremen den „Preis für crossmediale Programminnovationen“ ausloben. Mit dem „Crossmedia-Preis“ werden innovative Programmformate und redaktionelle Beiträge ausgezeichnet, die Fernsehen, Hörfunk und/oder Online mit noch mindestens einem weiteren, zwingend interaktiven Kanal verbinden.

Einreichungsfrist bis zum 14. Dezember 2017

Noch bis zum 14. Dezember 2017 können ProduzentInnen, öffentlich-rechtliche sowie private Rundfunksender, Landesprogramme oder Regional- und Lokalfenster ihre Formate einreichen. Voraussetzung ist, dass die Beiträge zwischen dem 1. Oktober 2016 und dem 30. November 2017 erfolgreich veröffentlicht worden sind. Eine unabhängige Jury aus BranchenexpertInnen vergibt den Preis in den Kategorien „Bestes crossmediales Programmformat TV“, „Bestes crossmediales Programmformat Hörfunk“ sowie „Bestes crossmediales Programmformat Online“.

Die nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH richtet die Preisvergabe am 5. April 2018 im Haus Schütting der Handelskammer Bremen aus.

Die Ausschreibung sowie das Einreichungsformular finden Sie hier:  www.nordmedia.de/crossmediapreis

Die Crossmedia-Preise 2017 gingen an „Wishlist“ (Radio Bremen & MDR für funk) als Beitrag in der erstmalig ausgelobten Kategorie Online. In der Kategorie Hörfunk wurde das Format „JAM FM Takeover“ (93,6 JAM FM Berlin) ausgezeichnet und die Produktion „Galileo: You are President“ (ProSieben) konnte sich über die Ehrung in der Kategorie TV freuen.