4 Bürgersender, 1 Programm

Die vier Bürgersender aus der Region Bremen und dem niedersächsischen Umland haben sich zu der Dachmarke „Radio Weser.TV“ zusammengeschlossen. Nach dem Motto „vier Sender ein Programm“ gestalten Radio Weser.TV - Bremen, Radio Weser.TV - Bremerhaven, Radio Weser.TV - Umland und Radio Weser.TV - Nordenham ein gemeinsames Fernseh- und zwei Radioprogramme.

Gemein ist allen vier Sendern, dass sie einen zugangsoffenen Bereich, also einen Offenen Kanal betreiben. Hier kann jede Bürgerin und jeder Bürger aus dem Sendegebiet ein eigenes Radio- oder Fernsehprogramm produzieren, gestalten und senden.

Unterschiedliche Organisation in Bremen und Niedersachsen

Die gesetzliche Grundlage für den Bürgerrundfunk in Bremen und Niedersachsen sind unterschiedlich und in den jeweiligen Landesmediengesetzen festgehalten. Der Bürgerrundfunk im Bundesland Bremen wird von der Bremischen Landesmedienanstalt getragen. Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) beaufsichtigt und fördert den Bürgerrundfunk in Niedersachsen. Getragen werden die niedersächsischen Bürgermedien durch ortsansässige Vereine.

Niedersächsische Bürgermedien sollen laut Gesetz einen Beitrag zur publizistischer Ergänzung beitragen. Das heißt, dass im niedersächsischen Programmanteil auch aktuelles, redaktionelles Programm produziert wird. In Land Bremen soll der Bürgerrundfunk zu eine programmlichen Ergänzung beitragen. Das bedeutet, dass der Bürgerrundfunk Veranstaltungen aus Politik, Kultur und Sport dokumentiert, aber nicht redaktionell bearbeitet oder kürzt. So wird sichergestellt, dass die inhaltliche Aussage des Veranstalters erhalten bleibt. Das prominenteste Beispiel für diesen sogenannten lokalen Ereignisrundfunk (E-TV) stellen die monatlichen Live-Übertragungen der Bremischen Bürgerschaft und der Stadtverordnetenversammlung in Bremerhaven da.

Der Bremische Bürgerrundfunk vermittelt praktische Medienkompetenz

Das Bremische Landesmediengesetz hat für den Bürgerrundfunk im Land Bremen als dritte Aufgabe vorgesehen, dass er Medienkompetenz im Bundesland vermittelt. Diese Medienkompetenzprojekte sind fachpraktischer Natur und in der Regel produktorientiert. Sie führen immer zu Sendungen und diese werden im Programm von Radio Weser.TV ausgestrahlt.

Während Radio Weser.TV - Bremerhaven in einem klassischen Funkhaus, mit Produktionsstudios, Sendeabwicklung für Radio und TV sowie Verwaltung seinen Sitz hat, betreibt Radio Weser.TV - Bremen ein virtuelles Funkhaus. Es gibt eine zentrale Administration mit angeschlossener Radiosendeabwicklung in der Stadtmitte , die Produktionsstudios sind hingegen bei Kooperationspartnern aus Kultur und Bildung im gesamten Stadtgebiet untergebracht. Da die Bremer Produzenten auch in den niedersächsischen Medienwerkstätten produzieren und senden können, ist ein dichtes Netz von Sendestandorten entstanden. Durch eine spezielle Software ist es sogar möglich, von Zuhause live im Radio zu senden. Zuständig für den Bürgerrundfunk in Bremen ist das Medienkompetenz-Team mit Sitz im Richtweg 14.

Das umfangreiche Webangebot des Bürgerrundfunks finden Sie unter www.radioweser.tv