Das Ruder – Unsere Preisträger:innen 2019

Am 22. August 2019 wurde zum vierten Mal der Medienkompetenz-Preis „Das Ruder" verliehen und das gleich an vier Projekte. Auch dieses Jahr war es uns wieder eine Freude, die Umsetzung der vier innovativen und nachhaltigen Projektideen aus Bremen und Bremerhaven zu unterstützen.

 

Ein Ruder-Preis hat das Projekt "Erklär doch mal – Medien in der Kita leicht gemacht" von dem Verein Blickwechsel e.V. gewonnen. Die glücklichen Gewinnerinnen sind Susanne Roboom, Vorsitzende Blickwechsel e.V. und Gisa Grodde, Medienpädagogin Blickwechsel e.V. Die Laudatio hielt Maren Rolfes von der Mediengruppe RTL.

 (v.l.n.r. Gisa Grodde, Susanne Roboom, Maren Rolfes)

 

Mit einem weiteren Ruder-Preis wurde das Projekt "Programmieren mit Lego-Wedo am I-Pad" ausgezeichnet. Entgegengenommen hat den Preis freudig Nils Ohldebusch, Konrektor der Grundschule an der Freiligrathstraße. Der Laudator Christian Kötter-Lixfeld, Intendant der Bremer Philharmoniker, hat den Preis überreicht.

 (v.l.n.r. Nils Ohldebusch, Christian Kötter-Lixfeld)

 

Das dritte Gewinnerprojekt der Stiftung Aktion Hilfe für Kinder heißt "Hood Films". Gewinner Marc Fucke, Projektmanager, und Eric Cordes, Hood Trainer, erhalten den Preis für ihre ausgezeichnete Projektidee. Der Laudator Marcel Auermann, Stellvertretender Chefredakteur des Weser-Kuriers, übergab den Gewinnern die Ruder-Auszeichnung.

 (v.l.n.r. Eric Cordes, Marc Fucke, Marcel Auermann)

 

Ebenfalls gewonnen hat das Projekt „Jump 'n' Run – analog 'n' digital“. Stolz nehmen Tatjana Blaar, Medienpädagogin und Lorenz Potthast, Mitarbeiter M2C den Medienkompetenzpreis entgegen und damit das Ruder in die Hand. Laudation für das Projekt hielt Lars Gräßer, Sprecher des Grimme Instituts.

(v.l.n.r. Lars Gräßer, Lorenz Potthast, Tatjana Blaar) 

Was hinter den Projekten steckt erfahren Sie in Kürze und auf dem Medienkompetenz-Blog MEKOCLOUD.de!