27.08.2020

„Aber bei Facebook stand doch ... !“ #fake – Workshop der Bremischen Landesmedienanstalt in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bremerhaven

Das Trinken von Chlordioxid tötet die Corona-Viren ab! So oder ähnlich lauten klassische Schlagzeilen von einschlägigen Fake-News-Websites. Dass es sich bei Chlordioxid um ein Bleichmittel handelt, das bei der Einnahme zu einer schweren Vergiftung führen kann, wird dabei oft verschwiegen, weshalb schon Menschen daran gestorben sind.

Um die kritische Reflektion eben solcher Inhalte geht es bei dem Workshop #fake vs. real, der von der Bremischen Landesmedienanstalt in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bremerhaven und der Paula-Modersohn-Schule Bremerhaven durchgeführt wird. Der Workshop ermöglicht den Schüler*innen die Themen alternative Fakten, Bildmanipulation und Fake News genauer unter die Lupe nehmen zu können und kritisch zu hinterfragen.

Die Workshops finden zwischen dem 28.08. und 14.09. in der Stadtbibliothek Bremerhaven statt. Durch das Hygienekonzept ändert sich der bisherige Ablauf: Anstelle von zwei Gruppen pro Tag wird in dem verlängerten Zeitraum nun immer nur eine Gruppe am Workshop teilnehmen können.