20.12.2021

Die richtige App-Nutzung, Daten schützen und Fake News erkennen: Gemeinschaftsprojekt der brema und Radio Bremen

Besonders zu Weihnachten spielt das Zusammensein eine große Rolle: endlich die ganze Familie wiedersehen und gemeinsam Zeit verbringen. Doch aus den bekannten Pandemiegründen ist das gemeinsame Weihnachtsfest mit unseren Liebsten auch im zweiten Jahr in Folge schwierig. Digitale Medien bieten uns hier die Möglichkeit, einander trotzdem nahe zu sein: Mit dem Teilen von Fotos in sozialen Netzwerken und dem Kommunizieren über Messenger-Dienste wie z.B. WhatsApp oder Signal kann der Kontakt auch über Entfernungen gehalten werden. Aber nicht jede:r kennt sich im Umgang mit diesen Angeboten aus und gerade ältere Menschen nutzen diese digitalen Möglichkeiten häufig nicht. Genau an dieser Stelle wollen die brema und Radio Bremen unterstützen und die wichtigsten Fragen in kurzen Videos beantworten.

Damit alle Menschen die gleiche Chance haben am digitalen Leben teilzunehmen, haben die brema und Radio Bremen ein Projekt zur Vermittlung von Medienkompetenz für ältere Menschen auf die Beine gestellt. Aus Gesprächen mit Senior:innen aus Bremen und Bremerhaven über Vorteile und auch die negativen Seiten der Onlinewelt sind Erklärvideos entstanden, in denen die wichtigsten Fragen rund um den sicheren Umgang in der digitalen Welt beantwortet werden. „Die Pandemie hat als Digitalisierungs-Booster gewirkt – aber es ist wichtig, alle mitzunehmen. Auch und vor allem die Menschen, die noch ohne Smartphones aufgewachsen sind, von denen Jüngere aber so viel lernen können. Dafür geht mein Dank insbesondere an die großartigen Protagonist:innen, die wir besuchen durften. Sie zeigen: Einfach machen ist immer noch der beste Weg zu mehr Medienkompetenz“, so brema-Direktorin Cornelia Holsten.

Radio Bremen-Intendantin Dr. Yvette Gerner hierzu: „Ob alt oder jung, Medienkompetenz braucht es heute in allen Lebensphasen. Bisher richteten sich viele Angebote vor allem an Jüngere. Gerade in Zeiten von Desinformation ist es gut, dass wir zusammen mit der Bremischen Landesmedienanstalt ein extra Bildungsangebot für die über 60-Jährige geschaffen haben. Die neuen Erklärfilme sollen dazu beitragen, dass sich auch ältere Menschen sicherer fühlen beim Umgang mit Computern, Smartphones und Internet.“

Zu entdecken gibt es die Erklärvideos sowie weitere Informationen auf der brema-Webseite und bei Radio Bremen.