Medien-Kids

Mit dem Programm „Medien-Kids" haben wir in Kita-Teams die Auseinandersetzung mit Fragen der frühen Medienerziehung und Medienbildung gefördert. Vom Frühjahr 2017 bis zum Frühjahr 2020 wurden je zwei Fachkräfte aus 21 Kindergärten und Kindertageseinrichtungen aus dem Land Bremen geschult, gecoacht und begleitet.

Wir haben uns gemeinsam mit Ihnen auf den Weg gemacht, um folgende Fragen zu beantworten: Wie können Kinder in einer medial geprägten Welt dabei unterstützt werden, einen verantwortungsvollen, kritischen und kompetenten Umgang mit Medien zu erlernen? Wie kann eine pädagogische Fachkraft mit Medien kindliche Bildungsprozesse anregen? Welche Fähigkeiten benötigt sie hierfür? Und wie kann die Zusammenarbeit mit Eltern zum Thema Medien gestaltet werden? Zu diesen und weiteren Themen wurde im Rahmen des Programms „Medien-Kids" innerhalb eines Jahres qualifiziert, diskutiert, experimentiert und evaluiert.

Das Programm bestand in beiden Durchläufen aus folgenden Modulen: Auftaktveranstaltung mit Impulsreferat, dreitägige Fortbildung durch Blickwechsel e.V., Coaching vor Ort in den Kitas, Austauschtreffen der Fachkräfte und der Leitungen, Eltern-Informationsveranstaltung, Technikpaket und Abschlussveranstaltung mit Ergebnispräsentation.

Struktur und Ablauf

Einen Eindruck von den Bestandteilen beider Jahrgänge von Medien Kids können Sie hier bekommen:

Alle Ergebnisse finden Sie unter Erprobte Methoden für die frühkindliche Medienbildung.

Dieses Programm wurde von der Kooperationsgruppe „Medienbildung in der Kita" entwickelt und von der Bremischen Landesmedienanstalt in Zusammenarbeit mit Blickwechsel e.V. und der Senatorin für Kinder und Bildung durchgeführt.